Der ZNP - Praxis Blog...

Freiliegende Zahnhälse richtig pflegen!

Posted by Dr. Enrico Naldi on Oktober 11, 2018

 

 

Wenn Schmerzen an den Zähnen den Genuss von heissem Kaffee oder kaltem Eis beeinträchtigen, dann sind daran in den meisten Fällen freiliegende Zahnhälse Schuld. Normalerweise werden die Zahnhälse vom Zahnfleisch gegen äussere Einflüsse geschützt. Hat sich das schützende Zahnfleisch aber über einen längeren Zeitraum zurückgebildet, verlieren die Zähne damit diesen wichtigen Schutz. Ohne das die Zahnhälse bedeckende Zahnfleisch können externe Reize ungehindert bis zu den sogenannten Dentinkanälen vordringen. Über diese feinen Verästelungen am Zahnbein dringen die äusseren Einflüsse dann ungefiltert bis zum Zahnnerv durch. In der Folge führt der Kontakt mit kalten oder heissen Getränken ebenso wie mit süssen oder sauren Speisen zu einer unangenehmen Reaktion. Oftmals tritt dann ein Schmerz an den Zähnen auf, der sich entweder als leichtes Ziehen oder als kurzer, dafür aber umso heftigerer Stich bemerkbar macht.

Read More

Topics: Parodontitis, Zahnpflege

Zahnersatz: Welche Materialien und Technologien gibt es? Ein Überblick

Posted by Dr. Enrico Naldi on Juli 12, 2018

Auch wenn alle Vorsorge- und Kontrolluntersuchungen regelmässig eingehalten werden und die gewissenhafte Zahnpflege zum täglichen Ritual gehört, kommt irgendwann der Tag, an dem Zahnersatz unvermeidlich wird. Dann ist es gut zu wissen, welche Materialien und Technologien dafür in Frage kommen. Um welche Materialien und Techniken es sich dabei handelt, soll hier einmal genauer betrachtet werden.

Read More

Topics: Zahnersatz

Welche Materialien und Technologien eignen sich für welches Einsatzgebiet?

Posted by Dr. Enrico Naldi on Juli 3, 2018

 

Die Geschichte des Zahnersatzes beginnt bereits vor fast 3000 Jahren. Schon die alten Phönizier und Etrusker unternahmen erste Versuche, den Verlust von Zähnen mit Ersatzkonstruktionen auszugleichen. Dabei bedienten sie sich natürlicher Materialien wie Knochen von verstorbenen Menschen oder toten Tieren. Auch Elfenbein erfreute sich unter den antiken Dentisten bei der Anfertigung von Zahnersatz grosser Beliebtheit. Mit Golddrähten an den verbliebenen Zähnen befestigt, dienten diese Konstrukte jedoch lediglich kosmetischen Zwecken. Ein kräftiges Zubeißen war mit ihnen kaum möglich. Auch die im 18. Jahrhundert in Mode gekommenen Porzellanzähne stellten unter mechanischen Aspekten eine eher unbefriedigende Lösung dar.

Read More

Topics: Zahnersatz

Ein Blick in die Zukunft: Zahnersatz aus dem 3D-Drucker

Posted by Dr. Enrico Naldi on Mai 15, 2018

Wenn der Zahn der Zeit trotz bester Pflege so stark am Gebiss genagt hat, dass die Zahnheilkunde wesentliche Teile nicht mehr retten kann, ist der Tag gekommen, an dem Ersatz geschaffen werden muss. Schon die Phönizier und Etrusker füllten Lücken im Gebiss mit künstlichen Zähnen, die in der Regel aus Holz oder Tierknochen geschnitzt wurden. Auch Elfenbein oder die Zähne von Toten wurden für die ersten Prothesen verwendet. Kunstvoll mit Golddrähten verbunden erfüllten diese Konstrukte ihren Zweck jedoch nur sehr begrenzt. Zwar konnten auf ästhetischem Gebiet einige fragwürdige Erfolge erzielt werden, und auch das Sprechen mag den betuchten Betroffenen etwas leichter gefallen sein, doch ein kraftvolles Zubeissen war mit den antiken Prothesen kaum möglich.

Ausserdem kam es regelmässig zu heftigen Entzündungen im Mundraum, da Bakterien in diesem Umfeld perfekte Bedingungen vorfanden. Erst Ende des 18. Jahrhunderts wurden die ersten künstlichen Zähne aus Porzellan gefertigt, die für einen spürbaren Fortschritt auf diesem Gebiet sorgten.
Read More

Topics: ZNP

Kieferorthopädie bei Erwachsenen: Therapie-Möglichkeiten und Kosten / Invisalign

Posted by Dr. Enrico Naldi on März 10, 2018

Gesunde Zähne und ein perfektes Gebiss gelten in nahezu allen Kulturkreisen als Zeichen von Attraktivität und Erfolg. Doch längst nicht jeder Mensch besitzt von Natur aus eine so ebenmässige Zahnreihe, dass sie als Idealbild gelten könnte. Oftmals trüben Lücken und Fehlstellungen das harmonische Gesamtbild. Unsicherheit und Scham sind nicht selten die Folge. Neben dem ästhetischen Gesichtspunkt können mit einer Fehlstellung aber auch medizinische Probleme und praktische Einschränkungen im Alltag verbunden sein. Sprachstörungen wie Lispeln können auf falsch stehende Zähne zurückzuführen sein. Und auch die Zahnhygiene kann aufgrund der falschen Position der Zähne beeinträchtigt sein, da sie nicht richtig geputzt werden können. Und damit steigt auch das Risiko für Karies und Parodontitis.

Read More

Topics: Kieferorthopädie

Moderne Zahn-Implantate - fast so gut wie die echten Zähne

Posted by Dr. Enrico Naldi on Januar 8, 2018

 

Auch wenn alle Tipps zur täglichen Zahnpflege, zur regelmässigen Kontrolle und Vorsorge stets beachtet worden sind, ist es nicht immer zu vermeiden, dass manchmal Zähne ausfallen oder entfernt werden müssen. Die Ursachen dafür können im natürlichen Alterungs- und Abnutzungsprozess liegen, aber auch durch äußere Einwirkungen wie Stösse, Schläge oder Stürze bedingt sein. Ganz gleich aus welchem Grund die Extraktion erforderlich ist, es entsteht in jedem Fall eine Lücke im Gebiss, die es zu schließen gilt. 

Read More

Zahnputzplan für die ganze Familie

Posted by Dr. Enrico Naldi on September 25, 2017

Zähneputzen muss kein lästiges Übel sein!

Strahlend weisse und gesunde Zähne vom ersten Biss, bis ins hohe Alter. Mit dem richtigen Zahnputzplan und einigen Tipps und Tricks muss das kein Wunschtraum bleiben. 

In puncto Zahnpflege ist klar: Als Eltern haben Sie eine wichtige Vorbildfunktion. Zeigen Sie also Ihrem Kind, dass zweimal täglich Zähneputzen einfach dazu gehört. Am besten, Ihr Kind sieht Ihnen dabei von Anfang an zu. Auch grössere Geschwister können vormachen, dass Zähneputzen wirklich ein Kinderspiel ist, denn die natürlichen Zähne sind die besten – sie zu erhalten, ist für Zahnärzte wegweisend: Patientinnen und Patienten sollen ihre eigenen Zähne so lange wie möglich behalten – und Zahnschäden gar nicht erst zulassen. 

Read More

Topics: Zahnputzplan

Schmerzfreie Zahnbehandlung unter Narkose / im Dämmerschlaf / mit Lachgas

Posted by Dr. Enrico Naldi on Juni 6, 2017

Die lokale Betäubung – altbewährt, aber nicht immer ausreichend bei Zahnarztangst

Ein Besuch beim Zahnarzt ist für viele Menschen mit der Angst vor Schmerzen und anderen Unannehmlichkeiten verbunden. Die Gründe für diese Zahnarztangst können vielfältiger Natur sein. Nicht selten sind es aber schmerzhafte Erfahrungen in der Vergangenheit, die den Gang zum Zahnarzt so schwer machen. Viele dieser sogenannten Angstpatienten vermeiden den Zahnarztbesuch völlig oder schieben eine Behandlung bei ihrem Zahnarzt in Zug unnötig lange auf. Mit den Mitteln der modernen Medizin ist es jedoch möglich, dieser Angst wirksam entgegenzutreten. Eine weitgehend schmerzfreie Zahnbehandlung ist heute kein Problem mehr. Verschiedene Arten von wirksamen Betäubungsarten machen es möglich, dass der Patient kaum etwas, resp. gar nichts von dem subjektiv so furchteinflössenden Eingriff spürt. Doch welche Beruhigunsgmitttel sind das eigentlich, die da eingesetzt werden, um den Angstpatienten das ungute Gefühl bei einem Zahnarztbesuch zu nehmen?

Read More

Topics: Narkose, Zahnbehandlung unter Narkose

Schützen Fluoride vor Karies?

Posted by Dr. Enrico Naldi on März 15, 2017

Der Zahnschmelz ist das härteste Material im Körper! Aber unempfindlich sind die Zähne deswegen überhaupt nicht. Der sichtbare Teil des Zahnes, der Zahnschmelz, ist nämlich keineswegs eine undurchdringliche Front, sondern ein mikrofeines Gitter aus Kristall (Hydroxylapatit) mit eingelagerten anorganischen Stoffen, z. B. Magnesium, Natrium und Kalium. Sobald bestimmte Säuren auf den Zahn gelangen, werden diese Stoffe herausgelöst, das Gitter wird porös und damit zu einem idealen Versteckplatz für Bakterien, deren Stoffwechselprodukte den Zahn weiter aushöhlen. So entsteht Karies.

Read More

Topics: Was sind Flouride

Wissen Sie genau, was Parodontitis ist? Hier finden sie die Antwort.

Posted by Dr. Enrico Naldi on Dezember 13, 2016

 1. Was versteht man unter EINER Parodontitis?

Parodontitis bedeutet eine Erkrankung des Gewebes, welches den Zahn im Kiefer hält.

Zahnfleischbluten ist der erste und meistens auch einzige für den Patienten wahrnehmbare Hinweis, dass eine Parodontitis vorliegt. Oft stellt der Zahnarzt dann bei einer Kontrolle fest, dass nicht nur das Parodont, (so nennt man das Gewebe, welches den Zahn im Kieferknochen verankert) erkrankt ist, sondern dass an allen zahntragenden Geweben Veränderungen aufgetreten sind. Auf dem Röntgenbild ist zu erkennen, dass sich um den Zahn herum der Knochen zurückbildet - was langfristig für die einwandfreie Funktion des Gebisses problematisch ist.

 

Normalerweise besteht eine feste Verbindung zwischen Zahn und Zahnfleisch. Bei einer Parodontitis werden die Fasern, die den Zahn im Knochen verankern, zerstört. Der Zahnarzt kann bei einer Kontrolle mit einer Sonde ohne grossen Widerstand am Zahn entlang in die Tiefe dringen. An Stelle des gesunden Faserapparats ist eine sogenannte "Zahnfleischtasche" entstanden, die mit entzündlichen Bakterien gefüllt ist und aus der sich Blut und eventuell sogar Eiter entleert.

 
Read More

Topics: Parodontitis

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
07:30 Uhr - 17:30 Uhr

durchgehend offen

360° Panorama

Rundgang durch unsere Praxis.

Subscribe to Email Updates